Ballett und Tanz in der Schweiz

FolkDancingIn den einzelnen Großstädten der Schweiz ist die Ballett-, Tanz- und Performance-Szene unterschiedlich ausgeprägt, doch verfügt jede Stadt über ihre individuellen Künstler und Meister. So ist Kaserne Basel das größte Zentrum für unabhängiges zeitgenössisches Theater und innovative Unterhaltungsmusik.

Klassisches Ballett heute

Es gibt vier Ballettensembles mit klassischem und neoklassischem Repertoires in der Schweiz: das Züricher Ballett, das Ballett Basel, das Ballet Béjart in Lausanne und das Ballet du Grand Théâtre de Genève. Gegründet zwischen den Weltkriegen, legten diese Unternehmen den Grundstein für die Entwicklung des Tanzes in der Schweiz. Zunächst wurden Balletteinlagen verwendet, um eine visuelle Dimension im Musiktheater zu bieten.

Ballettensemble St. Gallen

Ein Tanzensemble besteht seit 1939 am Theater von St. Gallen. Der Tänzer und Choreograph Philipp Egli übernahm hier im Jahre 2001 das Direktorat, und setzte damit als erster Vertreter der Independence-Szene ein Denkmal der Tanzkunst. Sein Repertoire umfasste dabei Ballett-Klassiker bis hin zu eigenen Choreographien.

Ballettensemble Bern

Das Stadttheater in Bern verfügte seit 1933 über ein Ballettensemble. Martin Schläpfer, der zuvor bei Heinz Spoerli‘s Baseler Ballett Tänzer war, gab dem Stadttheater Bern und der Ballettszene erstmals im Jahre 1994 ein Profil.

Tanzensemble Luzern

Das Theater in Luzern, auch Stadttheater Luzern, ist das einzige professionelle Theater der Zentralschweiz und befindet sich momentan mit einem Musiktheater-Ensemble und einem Schauspiel-Ensemble unter der Aufsicht von Dominique Mentha und der künstlerischen Leitung von Kathleen McNurney. Mit dem “Tanz Luzerner Theater” bringt sie renommierte Choreografen sowie aufstrebende Talente ins Theater Luzern und bietet der Öffentlichkeit die Möglichkeit, eine Reihe von zeitgenössischen Tanzstilen kennenzulernen und zu erhalten.

Züricher Ballett

Der Name des Züricher Balletts steht in direkter Verbindung mit dem Namen Heinz Spoerli, geboren 1940 in Basel. Der ehemalige Tänzer und Choreograf verhalf der Schweiz dazu, das größte professionelle Ballettunternehmen zu gründen.

Ballett Lausanne

Das Béjart Ballett Lausanne ist nach dem Tänzer und Choreographen Maurice Béjart benannt. Béjart, ein Franzose, gründete das Ballett im Jahre 1987, und er zählt zu den herausragenden Charakteren des zeitgenössischen Balletts. In seinen Choreographien betont er die Rolle des männlichen Tänzers; dank lebendiger Bilder und leidenschaftlicher Produktionen hat er das Ballett einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.